Du bist genug – wenn Selbstoptimierung zum Wahnsinn treibt

Ein Zitat von Henry Ford:

„Wer immer tut, das was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist!“

Nicht nur an Neujahr sondern das ganze Jahr streben wir zu Selbstoptimierung. Es ist ein richtiger Trend geworden. Ein Healty Lifestyle gilt als cool und hip. Von low carb, Size Zero, einer Fitnessuhr die uns überwacht bis hin zu hungern weil ja Fasten 16:8 gerade sehr angesagt ist. Und natürlich der Verzicht auf Alkohol, Zucker und tierische Produkte.

Nebenbei noch eine bessere Mutter werden, mehr schaffen in weniger Zeit, erfolgreicher und effizienter werden und nicht zu vergessen die geplante Entspannung mit der Yoga App und Optimierung deiner Selbst um Altlasten loszuwerden und dein ganzes Potential zu entfalten.

Selbstoptimierung zwingt uns dazu zu konsumieren.

Nachdem du das zweihundertste Buch zur Verbesserung deiner Selbst gelesen hast – ach nein aktuell sind ja Podcasts hoch im Kurs, denn dabei kannst du auch noch deine Wäsche aufhängen oder Auto fahren, was natürlich noch viel effizienter ist – , gibt es da ja noch eine ganze Reihe neuer Workshops (und auch das ist Konsum)  um die beste Version deiner selbst zu werden. Das alles gibts dann auch noch auf energetischer Ebene, ein Theta Healing hier, eine Matrix Anwendung dort und hast du schon von Access Bars gehört? Das Loslassen Retreat klingt auch ganz gut. Ach und dann wird noch ein Seminar für deine Selbstliebe angeboten. Denn das ist sowieso der Schlüssel zu allem.

…und letztlich geht es immer um eins. Dich selbst optimieren. Bis zum Wahnsinn.

Im einzelnen betrachtet, sind das erstrebenswerte Dinge und du kannnst dadurch auch viel erreichen.  Selbstoptimierung in Maßen kann dich unterstützen dein Wohlbefinden zu steigern und ein gesunder Lifestyle ist in jedem Fall zu befürworten. Es ist super wenn du dazulernen und dich weiterentwickeln möchtest. Das extreme Gegenbeispiel sind nämlich diejenigen, die so gar keinen Anlass sehen etwas anders zu machen.

Die Frage ist nur wie lange? wie oft? dein Leben lang?

Weiterentwickeln ja, aber in der richtigen Dosis.

Wie fast immer im Leben, kommt es auch hier auf die Balance an. Wenn du gerne mehr Sport treiben willst, dann ist vielleicht der Spanischkurs aktuell zuviel. Und wenn du schon in einer Hypnosebehandlung bist, dann musst du vielleicht nicht noch zusätzlich zum Theta Healing. Ich hab das auch alles gemacht nur es gibt wie bei allem im Leben auch hier ein Zuviel.

Und wenn du dich einmal für diese Themen interessiert hast, dann kommt Dank personalisierter Werbung ständig ein neuer Kurs. Du sollst dein Leben ändern. Transformieren. Aber nicht nur einmal. Ständig.

Das Streben nach dem perfekten Ich. Die beste Version deiner selbst kann im übertriebenen Maße in Stress ausarten.

Immer höher, schneller, weiter macht uns krank.

Mit Yoga und Meditation wollen wir genau das Gegenteil erreichen. Doch auch hier beobachte ich (leider) zunehmend wie viele in eine (spirituelle) Spirale zur Heilung geraten. Und nie heraus kommen.

Am Ende ist es eine verkappte Sucht zu Kontrolle und Perfektion. Du wirst nie zufrieden sein mit dem was du erreicht hast. Dich niemals damit zufrieden geben wie du bist. Besser geht ja immer.

Und ein zuviel an Selbstoptimierung macht NICHT glücklich. Denn du bist ständig im bewussten Denken, reflektieren und dich selbst bewerten. Es kostet unglaublich viel Energie die du dann woanders wieder ausgleichen musst.

Außerdem bist du ständig mit dir selbst beschäftigt und bekommst oft gar nicht mehr mit was um dich rum passiert. Du kommst innerlich nicht zur Ruhe.

Und, deine Seele liebt es einfach auch mal einen Schokoriegel zu mampfen oder mit Freunden einen unbeschwerten (und vielleicht mal ungesunden) Abend mit Wein zu verbringen. Ohne Reue.

Erlaube dir, du selbst zu sein. Du bist genug.

Du kannst noch so viele Bücher lesen und Workshops besuchen, wenn du nicht anfängst zu handeln wird es dir auf Dauer nichts bringen. Die größte Challenge ist nämlich die Umsetzung im Alltag. Im Alltag das zu integrieren was dir wichtig ist. Und zwar auf Dauer, nicht nur im 5-Wochen Kurs.

Deine Vany

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s